Bewertungen

Die 11 schlimmsten Schneestürme in der US-Geschichte

Die 11 schlimmsten Schneestürme in der US-Geschichte

Es scheint, dass jedes Mal, wenn ein großer Schneesturm in der Prognose steht, die Medien ihn auf die eine oder andere Weise als "rekordverdächtig" oder "historisch" bezeichnen. Aber wie passen diese Stürme wirklich zu den schlimmsten Stürmen in den Vereinigten Staaten? Schauen Sie sich einige der schlimmsten Schneestürme an, die jemals in den USA aufgetreten sind.

11. Der Chicago Blizzard von 1967

Dieser Sturm warf 23 Zoll Schnee im Nordosten von Illinois und Nordwesten von Indiana. Der Sturm (der am 26. Januar ausbrach) verwüstete die Metropole Chicago und hinterließ 800 Busse der Chicago Transit Authority und 50.000 verlassene Autos in der ganzen Stadt.

10. Der große Schneesturm von 1899

Dieser verheerende Schneesturm war bemerkenswert für die Schneemenge, die er produzierte - etwa 20 bis 35 Zoll - sowie für den Ort, an dem er am härtesten traf, dh Florida, Louisiana und Washington DC. Diese südlichen Regionen sind normalerweise nicht an eine so große Schneemenge gewöhnt waren also noch mehr von den schneebedeckten Verhältnissen überwältigt.

9. Der große Sturm von 1975

Dieser heftige Sturm ließ im Januar 1975 nicht nur an vier Tagen einen Meter Schnee über den Mittleren Westen fallen, sondern verursachte auch 45 Tornados. Der Schnee und die Tornados waren für den Tod von mehr als 60 Menschen und Sachschäden in Höhe von über 63 Millionen US-Dollar verantwortlich.

8. Der Knickerbocker Sturm

Ende Januar 1922 fielen an zwei Tagen fast zwei Meter Schnee über Maryland, Virginia, Washington D. C. und Pennsylvania. Aber es war nicht nur die Schneemenge, sondern auch das Gewicht des Schnees. Es war ein besonders schwerer, nasser Schnee, der Häuser und Dächer einstürzte, einschließlich des Daches des Knickerbocker Theaters, eines beliebten Veranstaltungsortes in Washington DC, an dem 98 Menschen starben und 133 verletzt wurden.

7. The Armistice Day Blizzard

Am 11. November 1940 - was damals als Tag des Waffenstillstands bezeichnet wurde - verursachte ein starker Schneesturm in Kombination mit heftigen Winden 20-Fuß-Schneeverwehungen im Mittleren Westen. Dieser Sturm war für den Tod von 145 Menschen und Tausenden von Tieren verantwortlich.

6. Der Schneesturm von 1996

Mehr als 150 Menschen starben während dieses Sturms, der vom 6. bis 8. Januar 1996 die Ostküste der USA traf. Der Schneesturm und die anschließenden Überschwemmungen verursachten auch Sachschäden in Höhe von 4,5 Milliarden US-Dollar.

5. Der Blizzard der Kinder

Dieser tragische Sturm ereignete sich am 12. Januar 1888. Obwohl er nur einige Zentimeter Schnee füllte, war dieser Sturm am bemerkenswertesten für den plötzlichen und unerwarteten Temperaturabfall, der ihn begleitete. An einem (nach Dakota und Nebraska-Maßstäben) warmen Tag, der mehrere Grad über dem Gefrierpunkt lag, sanken die Temperaturen augenblicklich auf minus 40 Grad. Kinder, die von den Lehrern wegen des Schnees nach Hause geschickt wurden, waren auf den Winter nicht vorbereitet plötzliche Erkältung. Zweihundertfünfunddreißig Kinder starben an diesem Tag, als sie versuchten, von der Schule nach Hause zu kommen.

4. Der Weiße Hurrikan

Dieser Schneesturm, der vor allem für seine Orkanwinde bekannt ist, ist immer noch die tödlichste Naturkatastrophe in der Region der Großen Seen in den USA fast zwölf Stunden

3. Der Sturm des Jahrhunderts

Am 12. März 1993 verwüstete ein Sturm, der sowohl ein Schneesturm als auch ein Wirbelsturm war, Kanada und Kuba. Dieser als "Sturm des Jahrhunderts" bezeichnete Schneesturm verursachte 318 Todesfälle und 6,6 Milliarden US-Dollar Schaden. Dank einer erfolgreichen fünftägigen Warnung des Nationalen Wetterdienstes konnten dank der Vorbereitungen, die einige Staaten vor dem Sturm treffen konnten, viele Menschenleben gerettet werden.

2. Der große Appalachensturm

Am 24. November 1950 rollte ein Sturm über die Carolinas auf dem Weg nach Ohio, der heftige Regenfälle, Winde und Schnee mit sich brachte. Der Sturm brachte bis zu 20 cm Schnee und war für 353 Todesfälle verantwortlich. Später wurde er als Fallstudie zur Verfolgung und Vorhersage des Wetters herangezogen.

1. Der große Schneesturm von 1888

Dieser Sturm, der 40 bis 50 Zoll Schnee nach Connecticut, Massachusetts, New Jersey und New York brachte, forderte das Leben von mehr als 400 Menschen im gesamten Nordosten. Dies ist die höchste Zahl der Todesopfer, die jemals für einen Wintersturm in den USA verzeichnet wurde. Der Große Schneesturm begrub Häuser, Autos und Züge und war für den Untergang von 200 Schiffen aufgrund heftiger Winde verantwortlich.