Bewertungen

Was ist der Unterschied zwischen einer Botschaft und einem Konsulat?

Was ist der Unterschied zwischen einer Botschaft und einem Konsulat?

Aufgrund der starken Interaktion zwischen den Ländern unserer heutigen vernetzten Welt sind in jedem Land diplomatische Vertretungen wie Botschaften und Konsulate erforderlich, um solche Interaktionen zu unterstützen und zu ermöglichen. Botschafter sind die Regierungsvertreter ihres Landes im Ausland in Angelegenheiten zwischen den beiden Ländern. Diese Büros bieten auch Dienstleistungen für potenzielle Auswanderer und internationale Reisende an. Obwohl die Bedingungen Botschaft und Konsulat werden oft synonym verwendet, die beiden sind unterschiedlich.

Definition einer Botschaft

Eine Botschaft ist größer und wichtiger als ein Konsulat und wird als ständige diplomatische Vertretung bezeichnet, die sich in der Regel in der Hauptstadt eines Landes befindet. Beispielsweise befindet sich die US-Botschaft in Kanada in Ottawa, Ontario. In Hauptstädten wie Ottawa, Washington, DC und London gibt es jeweils fast 200 Botschaften.

Eine Botschaft ist dafür verantwortlich, das Heimatland zu vertreten, wichtige diplomatische Angelegenheiten (wie Verhandlungen) zu regeln und die Rechte ihrer Bürger im Ausland zu wahren. Der Botschafter ist der höchste Beamte in der Botschaft und fungiert als Chefdiplomat und Sprecher der Landesregierung. Botschafter werden in der Regel von der höchsten Ebene der Heimatregierung ernannt. In den Vereinigten Staaten werden Botschafter vom Präsidenten ernannt und vom Senat bestätigt.

Wenn ein Land ein anderes Land als souverän anerkennt, wird normalerweise eine Botschaft eingerichtet, die die Außenbeziehungen unterhält und reisenden Bürgern hilft.

Botschaft gegen Konsulat

Im Gegensatz dazu ist ein Konsulat eine kleinere Version einer Botschaft und befindet sich in der Regel in den größeren touristischen Städten eines Landes, nicht jedoch in der Hauptstadt. In Deutschland beispielsweise befinden sich die US-Konsulate in Städten wie Frankfurt, Hamburg und München, nicht jedoch in der Hauptstadt Berlin. Die Botschaft befindet sich in Berlin.

Konsulate (und ihr Chefdiplomat, der Konsul) kümmern sich um kleinere diplomatische Angelegenheiten wie die Ausstellung von Visa, die Unterstützung bei Handelsbeziehungen und die Betreuung von Migranten, Touristen und Expatriates.

Darüber hinaus verfügen die Vereinigten Staaten über Virtual Presence Posts (VPPs), die Menschen auf der ganzen Welt dabei unterstützen, sich über die Vereinigten Staaten und die Bereiche zu informieren, auf die sich die VPP konzentriert. Diese wurden geschaffen, damit die USA in wichtigen Bereichen präsent sein können, ohne physisch vor Ort zu sein. Die Gebiete mit den VPPs haben keine ständigen Büros und Mitarbeiter und werden von anderen Botschaften aus betrieben. Einige Beispiele für VPPs sind die VPP Santa Cruz in Bolivien, die VPP Nunavut in Kanada und die VPP Chelyabinsk in Russland. Es gibt ungefähr 50 VPPs weltweit.

Spezialfälle

Es mag einfach klingen, dass sich Konsulate in größeren Touristenstädten und Botschaften in Hauptstädten befinden. Dies ist jedoch nicht in allen Ländern der Welt der Fall.

  • Jerusalem

Ein solcher einzigartiger Fall ist Jerusalem. Obwohl es die Hauptstadt und größte Stadt Israels ist, hatte kein Land seine Botschaft dort, bis Präsident Donald Trump 2018 beschloss, die US-Botschaft dorthin zu verlegen. Stattdessen sind die meisten Botschaften Israels in Tel Aviv, weil die meisten der internationalen Gemeinschaft nicht anerkennen Jerusalem als Hauptstadt. Tel Aviv wird als Hauptstadt eingestuft, da es während der arabischen Blockade Jerusalems im Jahr 1948 die vorübergehende Hauptstadt Israels war. Jerusalem ist nach wie vor die Heimat vieler Konsulate.

  • Taiwan

Nur wenige Länder haben eine offizielle Botschaft in Taiwan, um eine Vertretung einzurichten, da der politische Status Taiwans in Bezug auf das chinesische Festland und die Volksrepublik China ungewiss ist. Daher erkennen die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich und viele andere Länder Taiwan nicht als unabhängig an, da dies von der VR China behauptet wird.

Stattdessen haben die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich inoffizielle Repräsentanzen in Taipeh, die sich um die Erteilung von Visa und Pässen, die Unterstützung ausländischer Staatsbürger, den Handel und die Pflege kultureller und wirtschaftlicher Beziehungen kümmern. Das American Institute in Taiwan ist die private Organisation, die die Vereinigten Staaten in Taiwan vertritt, und das britische Handels- und Kulturamt erfüllt die gleiche Aufgabe für das Vereinigte Königreich.

  • Kosovo

Nicht jedes ausländische Land erkennt das Kosovo als unabhängig an (Stand Ende 2017, 114), und nur 22 haben Botschaften in seiner Hauptstadt Pristina eingerichtet. Es gibt auch mehrere andere Konsulate und diplomatische Vertretungen im Land. Es hat 26 Botschaften im Ausland und 14 Konsulate.

  • Ehemaliges britisches Empire

Die Mitgliedsländer des Commonwealth of Nations (meistens ehemalige britische Gebiete) tauschen keine Botschafter aus, sondern nutzen stattdessen das Amt eines Hochkommissars zwischen den Mitgliedsländern.

Mexikanische Konsulate

Mexiko zeichnet sich dadurch aus, dass seine Konsulate nicht nur auf große Touristenstädte beschränkt sind, wie dies bei den Konsulaten vieler anderer Länder der Fall ist. Obwohl es in den kleinen Grenzstädten Douglas und Nogales, Arizona, sowie Calexico, Kalifornien, Konsulate gibt, gibt es in Städten, die weiter von der Grenze entfernt sind, wie beispielsweise Omaha, Nebraska, auch viele Konsulate. In den USA und Kanada gibt es derzeit 57 mexikanische Konsulate. Die mexikanischen Botschaften befinden sich in Washington, DC und Ottawa.

Länder ohne diplomatische Beziehungen in den USA

Obwohl die Vereinigten Staaten starke diplomatische Beziehungen zu vielen ausländischen Nationen unterhalten, gibt es vier, mit denen sie derzeit nicht zusammenarbeiten. Dies sind Bhutan, Iran, Syrien und Nordkorea. Für Bhutan stellten die beiden Länder nie formelle Beziehungen her, und die syrischen Beziehungen wurden 2012 unterbrochen, nachdem der Krieg dort begann. Die USA sind jedoch in der Lage, in unterschiedlichem Maße informellen Kontakt zu jeder dieser Nationen aufrechtzuerhalten, indem sie ihre eigenen Botschaften in den nahe gelegenen Ländern nutzen oder durch andere ausländische Regierungen vertreten werden.

Unabhängig davon, wie ausländische Vertretungen oder diplomatische Beziehungen zustande kommen, sind sie für reisende Bürger sowie für die wirtschaftlichen und kulturellen Angelegenheiten, die sich ergeben, wenn zwei Nationen solche Interaktionen eingehen, von weltpolitischer Bedeutung.