Interessant

Frauen und Zweiter Weltkrieg

Frauen und Zweiter Weltkrieg

Das Leben der Frauen hat sich im Zweiten Weltkrieg in vielerlei Hinsicht verändert. Wie bei den meisten Kriegen haben viele Frauen ihre Rollen und Möglichkeiten - und Verantwortlichkeiten - erweitert. Doris Weatherford schrieb: „Der Krieg birgt viele Ironien, darunter die befreiende Wirkung auf Frauen.“ Der Krieg führt jedoch auch zu einer besonderen Erniedrigung der Frauen als Opfer sexueller Gewalt.

Auf der ganzen Welt

Während sich viele Ressourcen zu diesem Thema speziell an amerikanische Frauen richten, waren die Amerikaner keineswegs einzigartig darin, von kritischen Rollen im Krieg betroffen zu sein und diese zu spielen. Auch Frauen in anderen Ländern der Alliierten und Achsenmächte waren betroffen. Einige Arten, in denen Frauen betroffen waren, waren spezifisch und ungewöhnlich: zum Beispiel die "Trostfrauen" Chinas und Koreas und die Ausrottung und das Leiden jüdischer Frauen im Holocaust. Frauen waren unter denen, die von den Vereinigten Staaten in Internierungslagern festgehalten wurden, weil sie japanischer Abstammung waren.

  • Frauen und der Holocaust
  • „Comfort Women: aus China und Korea
  • Margaret Bourke-White Fotografien ua von Konzentrations- und Arbeitslagern
  • Japanische Internierung in den USA

In anderer Hinsicht gab es ähnliche oder parallele globale Erfahrungen: das Aufkommen von britischen, sowjetischen und amerikanischen Pilotinnen oder die weltweite Belastung der Heimwerker, mit Rationierungen und Engpässen während des Krieges fertig zu werden.

Amerikanische Frauen zu Hause und am Arbeitsplatz

Ehemänner zogen in den Krieg oder arbeiteten in Fabriken in anderen Teilen des Landes, und die Ehefrauen mussten die Verantwortung ihrer Ehemänner übernehmen. Mit weniger Männern besetzten Frauen traditionell eher männliche Berufe.

  • Zweiter Weltkrieg: Frauen zu Hause
  • Zweiter Weltkrieg: Frauen bei der Arbeit (Bilder: Rosie the Riveter und ihre Schwestern)
  • Zweiter Weltkrieg: Frauen und Regierung

Eleanor Roosevelt, First Lady, diente während des Krieges als „Auge und Ohr“ für ihren Ehemann, dessen Fähigkeit, weit zu reisen, durch seine Behinderung beeinträchtigt wurde, nachdem er sich 1921 mit Polio infiziert hatte.

Amerikanische Frauen und das Militär

Während des Militärs waren Frauen vom Kampfdienst ausgeschlossen, weshalb Frauen aufgefordert wurden, einige militärische Aufgaben zu übernehmen, die Männer ausgeführt hatten, um Männer für den Kampfdienst freizustellen. Einige dieser Jobs brachten Frauen in die Nähe von oder in Kampfgebiete, und manchmal kamen Kämpfe in zivile Gebiete, sodass einige Frauen starben. In den meisten militärischen Zweigen wurden spezielle Abteilungen für Frauen geschaffen.

Weitere Rollen

Einige Frauen, Amerikanerinnen und andere, sind dafür bekannt, dass sie sich dem Krieg widersetzen. Einige dieser Frauen waren Pazifistinnen, andere waren gegen die Seite ihres Landes und manche arbeiteten mit Invasoren zusammen.

  • Zweiter Weltkrieg: Spioninnen, Verräterinnen, Pazifistinnen und Kriegsgegnerinnen
  • Tokyo Rose: Wegen Hochverrats inhaftiert, schließlich geräumt, 1977 begnadigt
  • Josephine Baker

Prominente wurden von allen Seiten als Propagandafiguren eingesetzt. Einige nutzten ihren Prominentenstatus, um Geld zu sammeln oder sogar im Untergrund zu arbeiten.

  • Zweiter Weltkrieg: Prominente Frauen und der Krieg
  • Leni Riefenstahl
  • Lillian Hellman
  • Zukünftige Berühmtheit Marilyn Monroe wurde in einem Fabrikjob des Zweiten Weltkriegs fotografiert

Weitere Informationen finden Sie in der ausgezeichneten Lektüre zum Thema: Doris Weatherfords Amerikanische Frauen und Zweiter Weltkrieg.