Info

So führen Sie ein Leseprotokoll oder ein Tagebuch

So führen Sie ein Leseprotokoll oder ein Tagebuch

Ein Leseprotokoll oder ein Buchjournal ist ein großartiger Ort, um Ihre Reaktionen auf das, was Sie lesen, festzuhalten. Wenn Sie Ihre Antworten aufschreiben, können Sie herausfinden, wie Sie mit den Charakteren umgehen. Sie erhalten auch einen Einblick in das Thema und die Handlung und können so Ihren allgemeinen Spaß am Lesen von Literatur vertiefen. Sie können ein handgeschriebenes Lesejournal mit einem Notizbuch und einem Stift führen oder ein elektronisches Journal auf einem Computer oder Tablet aufbewahren.

Im Folgenden finden Sie einige Anregungen, um Ihre kreativen Säfte zum Fließen zu bringen. Fühlen Sie sich frei, Ihre Fragenliste zu erstellen. Möglicherweise haben Sie die Angewohnheit, ein Lesebuch oder ein Buchjournal zu führen.

Wie man ein Lesejournal führt

Beginnen Sie in erster Linie damit, Ihre unmittelbaren Reaktionen auf den Text aufzuzeichnen, während Sie ihn lesen. Beginnen Sie mit dem Eröffnungskapitel des Buches. Wie verändern sich Ihre Eindrücke (wenn sie es tun), nachdem Sie das halbe Buch gelesen haben? Fühlen Sie sich nach Abschluss des Buches anders? Würden Sie das Buch noch einmal lesen?

Welche Emotionen hat das Buch hervorgerufen: Gelächter, Tränen, Lächeln, Ärger? Oder hat Ihnen das Buch langweilig und bedeutungslos vorgekommen? Wenn ja warum? Notieren Sie einige Ihrer Reaktionen.

Manchmal berühren dich Bücher und erinnern dich an dein eigenes Leben als Teil der größeren menschlichen Erfahrung. Gibt es Zusammenhänge zwischen dem Text und Ihrer eigenen Erfahrung? Oder erinnert Sie das Buch an ein Ereignis (oder Ereignisse), das jemandem passiert ist, den Sie kennen? Erinnert Sie das Buch an das, was in einem anderen Buch passiert ist, das Sie gelesen haben?

Schreiben Sie über die Charaktere, unter Berücksichtigung dieser Fragen:

  • Welches ist dein Lieblings? Was magst du an dieser Figur?
  • Gibt es irgendwelche Persönlichkeitsmerkmale, die Sie gerne hätten?
  • Gibt es einen Charakter, den du nicht magst? Warum?
  • Welche Eigenschaften könnten Sie an diesem Charakter ändern? Denken Sie, dass eine der Figuren echte Menschen darstellt?
  • Hat irgendetwas an einem bestimmten Charakter etwas mit der wahren Persönlichkeit des Autors zu tun?
  • Stellen irgendwelche der Charaktere allgemeine Persönlichkeitstypen dar? Kommentiert der Autor diese Art von Menschen?

Betrachten Sie die im Buch verwendeten Namen

  • Wenn Sie der Autor wären, hätten Sie den Namen eines Charakters oder den Ort einer Szene geändert?
  • Was bedeutet der Name für Sie?
  • Haben Sie eine negative Konnotation mit dem Namen (oder dem Ort) verbunden?
  • Wie würdest du stattdessen den Charakter nennen?
  • Was würden Sie als Einstellung verwenden?

Haben Sie mehr Fragen als Antworten?

  • Wenn Sie mit dem Buch fertig sind, haben Sie dann noch Fragen? Was sind Sie?
  • Möchten Sie Ihre Fragen an einen bestimmten Charakter richten?
  • Welche Fragen möchten Sie dem Autor des Buches stellen?
  • Sind es Fragen, die Sie möglicherweise beantworten können, indem Sie mehr über das Leben und die Werke des Autors lesen?

Verwirrt zu sein ist okay

  • Sind Sie verwirrt darüber, was in dem Buch passiert ist (oder nicht passiert ist)?
  • Welche Ereignisse oder Charaktere verstehen Sie nicht?
  • Verwirrt Sie der Sprachgebrauch im Buch?
  • Wie hat sich Ihre Verwirrung darauf ausgewirkt, wie Ihnen das Buch gefallen hat?
  • Was hätte der Autor tun können, um Ihre Fragen zu klären oder zu beantworten?

Notizen machen

Gibt es eine Idee in dem Buch, die Sie zum Nachdenken anregt oder Fragen aufwirft? Identifizieren Sie die Idee und erläutern Sie Ihre Antworten.

Was sind deine Lieblingszeilen oder -zitate? Kopieren Sie sie in Ihr Tagebuch und erklären Sie, warum diese Passagen Ihre Aufmerksamkeit erregt haben.

Wie haben Sie sich nach dem Lesen des Buches verändert? Was haben Sie gelernt, was Sie noch nie zuvor gewusst haben?

Wer sollte dieses Buch noch lesen? Sollte jemand davon abgehalten werden, dieses Buch zu lesen? Warum? Würden Sie das Buch einem Freund oder Klassenkameraden empfehlen?

Möchten Sie weitere Bücher dieses Autors lesen? Haben Sie bereits andere Bücher des Autors gelesen? Warum oder warum nicht? Was ist mit anderen ähnlichen Autoren oder Autoren der gleichen Zeit?

Schreiben Sie eine Zusammenfassung oder Rezension des Buches. Was ist passiert? Was ist nicht passiert? Erfassen Sie, was für Sie am Buch auffällt (oder was nicht).

Tipps zum Führen eines Buchprotokolls

  • Das Führen eines Leseprotokolls oder eines Buchjournals eignet sich auch gut für Gedichte, Theaterstücke und andere literarische Werke, obwohl Sie die Fragen möglicherweise entsprechend anpassen möchten.
  • Lesen Sie die Tagebücher, Protokolle oder Tagebücher, die große Schriftsteller über ihre Leseerfahrungen geführt haben. Möglicherweise können Sie sogar Notizen vergleichen. Wie stehen Ihre Reaktionen auf Bücher zu den Gedanken berühmter Schriftsteller?